Dienstag, 30. April 2013

Henna-Tatoo

Hallo Schatziis

Vor einer Woche habe ich den ersten Artikel über Tatoos geschrieben. Es sollte vorerst der Letzte bleiben, aber wie es der Zufall will, schreibe ich heute schon wieder einen Artikel über dieses Thema. Und zwar geht es um MEIN neues Tatoo. Aber keine Angst, es ist kein Echtes. :-)

Mit schwarzem Henna habe ich mir am Stand einen Playboy-Hasen auf den Fuss machen lassen.


Ich habe gehört, dass schwarzer Henna sehr schädlich ist und sogar die Haut verätzen kann. Ich habe es aber ohne weiteres vertragen. Sogar bei heftiger UV-Bestrahlung am Meer.

Wie ihr wisst, mag ich das Bunny noch von meiner Teenie-Zeit. Nackte Frauen verbinde ich nicht damit. Darum habe ich mir einen kleinen Playboy machen lassen.

Zum Glück kommt das Tatoo bald wieder weg. Es hat mir nochmals bestätigt, dass es nichts für mich ist. Ich finde es schön, aber ich mag es nicht, wenn Leute darauf schauen. Einmal habe ich mich sogar ein Bisschen dafür geschämt. Tatoos macht man ja, damit sie angeschaut werden, also nichts für mich. Ich bleibe lieber bei den auffälligen Haaren. :-)


Hier nochmals ein Foto von meinem Fuss. Solche Ballerinas empfehle ich jeder, die an den Strand geht. Die sind praktisch und unverwüstlich.

Habt ihr ein Tatoo? Oder macht ihr lieber Henna-Tatoos?

Vanessa

1 Kommentar:

  1. Ich finde Henna Tattoos cool :D So kann man mal ausprobieren ob man überhaupt Tattoos mag :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...